Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden (kurz Kunden-AGB)

Fassung vom 14.3.2018

1. Geltung

(1) Für die Nutzung des Online Coaching Portals durch Personen, welche das durch die Coaches geteilte Wissen bzw. Produkte beziehen (nachfolgend „Kunden“ genannt), inkl. allen Bestellungen über unseren Online-Shop, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunden (nachfolgend „Kunden-AGB“ genannt), sofern nicht im Einzelfall individuelle abweichende Vereinbarungen getroffen werden. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Bedingungen des Kunden auch soweit sie Gegenstand von Bestätigungen des Kunden sind, werden nicht Bestandteil der Partnerschaft, auch wenn ihnen im Einzelfall nicht ausdrücklich widersprochen wird.

Für Coaches gelten separate Coach-AGB.

(2) Der Migros-Genossenschafts-Bund (nachfolgend „MGB“ genannt) hat das Recht, die vorliegenden AGB jederzeit abzuändern und insbesondere an veränderte rechtliche oder wirtschaftliche Bedingungen anzupassen. Änderungen werden dem Kunden angezeigt. Weden die Änderungen vom Kunden nicht akzeptiert, können die Dienste nicht mehr genutzt werden. Unabhängig davon werden die AGB mit jeder Bestell- oder Buchungsbestätigung versandt.

(3) Produkte im Sinne des Absatz 1 umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, 1:1 Online Coaching Sessions über das Online Coaching Portal.

 

2. Ansprechpartner / Vertragsabschluss

(1) Ansprechpartner

Migros-Genossenschafts-Bund

Koordination Klubschulen/Freizeitanlagen

Josefstrasse 214 | Postfach 1766

8031 Zürich | Schweiz

E-Mail: coaching@klubschule.ch

 

(2) Der MGB handelt ausschliesslich als Vermittler zwischen Kunden und Coaches. Bei der Inanspruchnahme von Leistungen eines Coaches kommt ausschliesslich ein Vertrag zwischen diesem und dem Kunden zustande.

(3) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Der Kunde kann die Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und seine Eingaben vor Absenden der verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem er die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzt. Durch Anklicken des „kostenpflichtig bestellen“-Buttons gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab.

(4) Alle gebuchten Bestellungen kann der Kunde in seinem Kunden-Konto unter „Mein Lernbereich“ einsehen. Die Eingabe der Zahlungsdaten ist verbindlich und obliegt einer sorgfältigen Prüfung durch den Kunden.

 

3. Besondere Vereinbarungen

(1) Der Kunde ist verpflichtet, korrekte Auskunft, vor allem über sein Alter, die Rechnungs- und Lieferadresse zu machen.

(2) Der Kunde bestätigt, über 18 zu sein oder mit ausdrücklicher Zustimmung eines Erziehungsberechtigten zu handeln.

(3) Der Kunde verpflichtet sich, keine unautorisierte Werbung, Promotionen, Junk E-Mails, Spam, Serienbriefe o.Ä. auf der Seite hoch zu laden, zu posten oder zu verbreiten

(4) Der Kunde pflegt seine persönlichen Daten über sein Lerner-Profil selbst und ist dafür verantwortlich, welche persönlichen Daten er weitergibt. Die persönlichen Daten anderer gibt er nicht unautorisiert an Dritte weiter.

(5) Der Kunde hat die Möglichkeit, die Session nach Durchführung zu bewerten. Die Bewertungen sind sachlich und wahrheitsgemäß zu formulieren. Sie dürfen keine Rechte Dritter verletzen, nicht gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen. Der MGB ist berechtigt, Bewertungen und Kommentare zu löschen, die diesen Bestimmungen nicht entsprechen.

 

4. Zahlungsverkehr

(1) Der Kunde hat den Kaufpreis spesenfrei und ohne jeden Abzug sofort und jeweils im Voraus zu bezahlen, wenn nichts anderes vereinbart ist. Eine Aufrechnung mit Forderungen des Kunden gegen den MGB ist nur dann zulässig, wenn es sich dabei um durch den MGB bestätigte oder rechtskräftig festgestellte Forderungen handelt.

(2) Der Kunde kann zwischen folgenden Zahlungsmitteln wählen: PayPal, Lastschrift und Kreditkarte (Abwicklung über PayPal). Zahlungen müssen in Schweizer Franken geleistet werden.

(3) Bei Zahlung über PayPal gilt Folgendes: Der Kunde muss grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich registrieren, mit seinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang.

 

5. Vertragslaufzeit / Kündigung / Stornierung

(1) Nach Registrierung im Online Coaching Portal geht der Kunde eine kostenlose Mitgliedschaft/Partnerschaft mit dem MGB ein. Diese Mitgliedschaft/Partnerschaft ist unbefristet und kann jederzeit beiderseits aufgelöst werden.

(2) Bei Beendigung der Partnerschaft ist der MGB berechtigt, sofort den Zugang zum Online Coaching Portal und den jeweiligen Produkten zu sperren bzw. den Account zu löschen. Alle Forderungen seitens dem MGB bezüglich ausstehender Zahlungen bleiben erhalten.

(3) Durch Kauf eines Online Coachings geht der Kunde einen Einzelvertrag mit dem Coach ein. Dieser endet automatisch mit dem Ende der Leistungserbringung.

(4) Ein gebuchter Online Coaching Termin kann bis 48 Stunden vor Beginn des Termins sowohl vom Kunden als auch vom Coach per E-Mail an coaching@klubschule.ch gebührenfrei abgesagt werden. Die Stornierung erfolgt in Absprache zwischen dem Kunden und dem Coach. Bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden abzüglich dem Wert bereits geleisteter Dienste zurückerstattet.

(5) Storniert der Coach einen bereits von Kunden gebuchtes Online Coaching aus wichtigem Grund innerhalb der letzten 48 Stunden vor dem Coaching Termin, wird die Gebühr dem Kunden zurückerstattet. Storniert der Kunde ein Coaching aus wichtigem Grund innerhalb der letzten 48 Stunden vor dem Coaching Termin, so wird ihm die bereits geleistete Gebühr ebenfalls zurückerstattet.

(6) Storniert der Kunde das Coaching innerhalb der letzten 48 Stunden ohne wichtigen Grund, oder bleibt er einem Coaching ohne Stornierung bis 48 Stunden vor Beginn einfach fern oder bricht er die Teilnahme ab, so bleibt der Kunde gebührenpflichtig.

(7) Das Recht des Kunden sowie des Coaches zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund des zwischen ihnen bestehenden Einzelvertrags bleibt unberührt. Die außerordentliche Kündigung hat schriftlich unter Angabe des Kündigungsgrundes an die E-Mailadresse (coaching@klubschule.ch) oder an die Postanschrift des MGB zu erfolgen.

 

6. Zugangsberechtigung / Nutzungsbedingungen / Folgen von Nutzungsrechtsmissbrauch

(1) Bei Zustandekommen einer Mitgliedschaft erhält der Kunde eine Zugangsberechtigung für das Online Coaching Portal, die ausschließlich den namentlich registriertem Kunden zur Nutzung des Portals berechtigt („Named-User-Lizenz“).

(2) Bei Buchung von Produkten erhält der Kunde ggf. eine zusätzliche Zugangsberechtigung. Der Zugang zu den gebuchten Produkten ist auf die Dauer des Einzelvertrages befristet und erfolgt in der Regel passwortgeschützt auf dem Wege der Datenfernübertragung unter Verwendung der dem Kunden zugeteilten Zugangsdaten. Die Teilnahme ist auf die Person beschränkt.

(3) Sowohl bei der Auswahl der Zugangsdaten für das Online Coaching Portal als auch für die Zugänge zu einzelnen Produkten ist der Kunde verpflichtet, ein sicheres Passwort zu wählen, es geheim zu halten und es keinem Dritten mitzuteilen. Der Kundehaftet für alle Käufe und Schäden, welche Dritte mit seinem Benutzernamen und Passwort getätigt bzw. verursacht haben. Jeder Missbrauch muss sofort nach Bekanntwerden an den MGB gemeldet werden: coaching@klubschule.ch.

(4) Der Kunde ist für die Richtigkeit und die Aktualität seiner Daten selbst verantwortlich. Der MGB kann und wird die Daten nicht auf ihre Richtigkeit hin überprüfen.

(5) Der Kunde ist nicht berechtigt Vorrichtungen, Programme oder sonstige Mittel einzusetzen, die dazu dienen, die technischen Maßnahmen vom MGB zu umgehen, zu überlasten oder zu überwinden. Bei einer missbräuchlichen Verwendung des Kunden ist der MGB berechtigt, den Zugang zu gebuchten Online Coaching Sessions sofort zu sperren und ihn von den Coachings auszuschliessen. Erfolgt dies bis 48 Stunden vor Beginn des Termins, so werden allenfalls gebuchte Coachings storniert, bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden abzüglich dem Wert bereits geleisteter Dienste zurückerstattet. Erfolgt dies innerhalb der letzten 48 Stunden vor dem Termin, so ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Weitere Rechte und Ansprüche des MGB, insbesondere Ansprüche auf Schadensersatz, bleiben unberührt.

 

7. Leistungsumfang, Änderungsbefugnisse

(1) Die dem Kunden im Rahmen eines Produktes zugänglichen Inhalte werden in der Produktbeschreibung festgelegt. Der MGB ist berechtigt, die Inhalte der Produkte zu verändern, einzuschränken, aus dem Programm zu nehmen oder Inhalte auszutauschen sowie Module hinsichtlich ihrer Inhalte angemessen zu modifizieren, insbesondere zu reduzieren oder zu erweitern.

(2) Aussagen und Erläuterungen zu den Online Coachings in Werbematerialien sowie auf der Website des MGB und in der Dokumentation verstehen sich ausschließlich als Beschreibung der Beschaffenheit und nicht als Garantie oder Zusicherung einer Eigenschaft.

(3) Für die technischen Voraussetzungen und die hierfür anfallenden Kosten des Zugangs zu den Produkten ist allein der Kunde verantwortlich. Dies gilt insbesondere für die eingesetzte Hardware und die Betriebssystemsoftware, die Verbindung zum Internet einschließlich der Sicherstellung der Verbindungsgeschwindigkeit, die aktuelle Browsersoftware und die Akzeptanz der vom Server des MGB und beauftragten Dritten übermittelten Cookies. Der beauftragte Dritte wird den Kunden auf Anfrage über den jeweils einzusetzenden Browser informieren. Im Falle der Weiterentwicklung der Softwareplattformen und sonstiger technischer Komponenten des Systems durch beauftragte Dritte obliegt es dem Kunden, nach Information durch beauftragte Dritte die notwendigen Anpassungsmaßnahmen bei der vom Kunden eingesetzten Soft- und Hardware eigenständig zu treffen. In der Produktbeschreibung finden Sie die jeweils erforderlichen technischen Voraussetzungen zum jeweiligen Online Coaching.

 

8. Gewährleistung

(1) Der Kunde hat auftretende Mängel, Störungen oder Schäden dem MGB unverzüglich in Schriftform mindestens per Mail (coaching@klubschule.ch) anzuzeigen.

(2) Es wird keine Gewähr dafür übernommen, dass die Produkte nicht in Schutzrechte oder Urheberrechte Dritter eingreifen oder keine Schäden bei Dritten herbeiführen. Dem MGB sind bislang keine solchen Rechte bekannt.

 

9. Haftung

(1) Die Haftung des MGB auf Schadensersatz und vergebliche Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

(2) In allen übrigen Fällen ist die Haftung des MGB – soweit gesetzlich zulässig - ausgeschlossen.

(3) Das Online Coaching Portal ist ein Wissensmarktplatz für Kunden und Coaches. Der MGB untersucht oder kontrolliert die von externen Coaches bereitgestellten Produkte und Inhalte nicht auf Zuverlässigkeit, formelle oder inhaltliche Richtigkeit, Rechtmäßigkeit und Gültigkeit. Der MGB übernimmt keine Gewähr für die Produkte und Inhalte der Coaches und haftet nicht für die darin enthaltenen Aussagen, Texte, Bilder, Ton- oder Bildtonträger, Quelltexte, Anweisungen etc.. Der MGB ist nicht verantwortlich für Unstimmigkeiten, Schadenersatzforderungen, Verluste, Verletzungen oder andere Schäden, die aus den Produkten in dem Portal entstehen. Der MGB ist weiterhin nicht dafür verantwortlich, ob der Kunde Inhalte als beleidigend, anstößig oder unzulässig empfindet. Der MGB übernimmt keine Haftung dafür, dass die Coachings für die Zwecke des Kunden geeignet sind. Beanstandungen sind an den Coach zu richten, der die beanstandeten Produkte eingestellt hat. Die Kontaktdaten des Coaches können über coaching@klubschule.ch erfragt werden.

(4) Der Zugang zu Drittinhalten und -anbietern über das Portal ist möglich. Der MGB hat keinen Einfluss und ist nicht verantwortlich für den Inhalt dieser Drittquellen, daher wird auch keinerlei Verantwortung für die Nutzung übernommen. Der Kunde ist selber für die Nutzung und alle Konsequenzen daraus verantwortlich.

(5) Der MGB übernimmt keine Haftung für technische Störungen beim Betrieb des Web-Shops. Der MGB behält sich auch eine Einstellung des Betriebs jederzeit vor; dies jedoch unbeschadet einer ordnungsgemäßen Abwicklung bereits erfolgter Vertragsabschlüsse. Trotz aller Sorgfalt und Einsatz aktueller Technik kann der MGB keine Garantie für die jederzeitige Erreichbarkeit seiner Server geben. Der vorübergehende Ausfall oder vorübergehende Unerreichbarkeit dieser Server berechtigen den Abonnenten daher nicht zum Rücktritt, zur Minderung oder zu Schadensersatzansprüchen.

 

10. Urheberrechte

(1) Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass am Produkt Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte und sonstige Immaterialgüterrechte bestehen. Er verpflichtet sich, das Produkt nur im Rahmen des vertraglich und/oder gesetzlich Erlaubten zu verwenden und allfällige Lizenzbedingungen strikt einzuhalten. Dies gilt insbesondere für Sprachwerke, einschließlich Software, Datenbanken sowie Bild-, Video- und/oder Tonmaterial. Dies gilt auch für Rechte des MGB an seiner Website und deren Inhalte wie Texte, Grafiken, Logos, Marken, Titel, Programme, Preiszusammenstellungen, Datenbanken und sonstige Leistungen entsprechend.

(2) Alle dadurch begründeten Rechte, insbesondere das des Nachdrucks, der Übersetzung, der Wiedergabe auf fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, der Speicherung und Verarbeitung mit Hilfe der EDV oder ihrer Verbreitung in Computernetzen – auch auszugsweise – sind dem MGB bzw. den Urhebern und Lizenzinhabern vorbehalten.

(3) Der Kunde erhält keinerlei Eigentums- oder Verwertungsrechte an den bereitgestellten Inhalten oder Programmen. Marken, Firmenlogos, sonstige Kennzeichen, oder Schutzvermerke, Urhebervermerke, Seriennummern sowie sonstige der Identifikation des MGB oder des Nutzungsrechtgebers oder einzelner Elemente davon dienende Merkmale dürfen nicht entfernt oder verändert werden.

 

11. Datenschutz

Der Kunde erklärt sich bei der Registrierung mit der Datenschutzerklärung einverstanden, die jederzeit auf der Website abgerufen werden kann.

 

12. Kundenservice/-Support

Der Kunde kann sich bei Fragen, Anmerkungen, Beanstandungen sowie zur Abgabe sonstiger Erklärungen betreffend der Bestellungen per Brief, oder E-Mail an die oben (unter 2.) genannten Kontaktdaten wenden.

 

13. Gerichtsstand

Für Rechtsstreitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dieser Partnerschaft gilt ausschliesslich Schweizer Recht mit Gerichtsstand Zürich.

 

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB oder Inhalte einer in die AGB integrierten Beilage ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht berührt. Der MGB wird die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Lücken der AGB.

 

15. Rechtliche Gültigkeit

Sollten sich zwischen dieser Kunden-AGB und den Coach-AGB irgendwelche Widersprüche ergeben, so haben die Bestimmungen dieser Kunden-AGB Vorrang.

Rechtlich verbindlich ist die Fassung der Kunden-AGB in deutscher Sprache.

 

Zürich, 14.03.2018